Radrennen Sportwetten - Warum ausgerechnet auf Radsport wetten?

Radrennen Sportwetten


Schauen wir uns die Sportart an, die am besten zu unserer Seite passt: Den Velosport oder auch Radsport. Radsport ist eine perfekte Gelegenheit, Wetten richtig zu genießen. Viele unserer Leser sind selbst aktive Radsportler, manche möchten nur auf Sport wetten und suchen noch nach ihren eigenen Vorlieben. Uns würde es nicht wundern, wenn ausgerechnet diese Sportwetten im wahrsten Sinne des Wortes das Rennen machen. Es ist immer wieder ein Genuss, bei großen Events zuzuschauen, allen voran natürlich die Tour de France. Mit dem Wettschein, den man soeben noch ausgefüllt hat, macht es gleich doppelt Spaß.



Velosport bietet eine faszinierende Vielfalt

Es gibt neben der Tour de France unzählige andere Wettbewerbe und Touren im Radsport. Das allein schon macht die Radrennen Sportwetten zu einer ausgezeichneten Wahl. Es ist ein Unterschied, ob man im TV BMX-Räder vor sich hat, oder Rennräder, ob es sich um eine Straßenstrecke handelt oder eine Trial-Strecke. Die Streckenverläufe und deren Beschaffenheiten sind immer unterschiedlich, es geht kurvig oder gerade, glatt oder hügelig. Die Geschwindigkeiten der Velofahrer ist atemberaubend und man spürt förmlich selbst, wie einem der frische Fahrtwind um die Nase weht. Man vergisst, dass man gerade auf seinem Sofa sitzt und beim Wettanbieter

eingeloggt ist, weil man sich eben fühlt, als wäre man live dabei.


Das gilt umso mehr natürlich für die Radsport Livewetten

Aber auch, wenn man Radsport Pre-Match-Wetten auf dem Zettel hat, wird man sich den Live Stream des Rennens sicherlich nur sehr ungern entgehen lassen, sondern ganz gebannt mitfiebern. Zum Glück muss man dafür nicht unbedingt zu Hause sein, sondern kann mit einer Sportwetten App per Smartphone auf den beliebten Velosport wetten. Wenn man auf Radrennen wettet, wird man sich richtig darüber bewusst, dass es sogar besser ist, als vor Ort an der Strecke zu stehen. Dort sieht man nämlich eigentlich gar nicht so viel, wie man möchte. Wie auch, wenn die Fahrer mit 30 oder 40 Kilometern pro Stunde an den Zuschauern vorbeizischen? Im Fernsehen hat man hingegen alles im Blick und gefährdet auch die Fahrer während des Zuschauens nicht.


Worauf kann man beim Radsport wetten?

Das ist ganz unterschiedlich, es kommt natürlich darauf an, ob es sich um einen Triathlon handelt, bei dem noch andere Sportdisziplinen hinzukommen oder um eine BMX-Veranstaltung. Dort gibt es beispielsweise Punkte für die korrekt ausgeführten, spektakulären Tricks. Die BMX Wetten sind eher selten und auch interessieren sich Sportwetter häufiger für die Radrennen Sportwetten, bei denen die Rennen auf einer Bahn stattfinden. Deshalb werden die entsprechenden Sportwetten auch als Bahnradsportwetten bezeichnet. Beim Wettanbieter auf der Seite steht meist einfach "Radsport" als Rubrik, unter denen man alle Rennen findet. Dort gibt es viel mehr Wettmöglichkeiten und alle haben mit der Zeitwertung zu tun. Das ist ja auch ganz logisch, denn beim Velorennen geht es stets um die erreichten Geschwindigkeiten.


Die Wettarten und das Wetten auf Radsport mit Bonus

Es liegt nahe, bei einem Radrennen auf der Bahn auf den Gesamtsieger zu wetten. Das ist mit einem Willkommensbonus vergünstigt möglich, wenn man sich bei einem Buchmacher neu registriert. Ansonsten gibt es bei den großen Radrennen wie beispielsweise Tour de France manchmal Gratiswetten, Cashback und andere Bonusaktionen. Ein Bonus Vergleich lohnt sich also vor Beginn eines jeden Rennens. Anstatt auf den Gesamtsieger kann man auch auf den Etappensieger wetten, was wir am ehesten empfehlen. Kennt man die Radsportler schon sehr gut und hat Wett Tipps gefunden, bietet sich auch eine Head-to-Head Wette an, bei der zwei Teilnehmer des Rennens in den Vergleich gestellt werden. Die Platzierungswetten sind herausfordernd, denn man muss die Prognose stellen, auf welchem Platz ein bestimmter Fahrer letztendlich konkret landet.

Hier finden Sie weitere Sportwetten Tipps und Empfehlungen, mit denen Sie besser wetten:

Menu